Offener Brief zum Interview von Kardinal Schönborn zur Innenpolitik mit Verharmlosung der Schwarzblauen "Sparpolitik"

Aktiver Admin am Fr, 09.03.2018 - 11:48
Angaben zum Brief
Brief abgesendet

Sehr geehrte Herren!

Der Verein Aktive Arbeitslose Österreich schließt sich als größte Erwerbslosenselbstorganisation der Kritik von Günter Kranzl vollinhaltlich an und veröffentlicht daher seinen offenen Brief auf seiner Homepage!

http://www.aktive-arbeitslose.at/briefverkehr/offener_brief_an_kardian_schoenborn_wegen_verharmlosung_des_schwarzblauen_sparsbudgets.html

Wer das asoziale Regierungsprogramm von Schwarzblau mit seinen massiven Angriffen auf die künstlich arm gemachten verharmlost ist als Funktionär einer christlichen Gemeinschaft VÖLLIG unglaubwürdig!

http://www.aktive-arbeitslose.at/politik/schwarzblau_bringt_hartz_iv_sozialraub_und_verschaerfung_des_neoliberalen_zwangregimes.html

Sollte Christoph Schönborn seine Verharmlosung der Belastungspolitik nicht zurück nehmen, werden wir wohl Papst Franziskus über die unchristliche Poltik von Kardinal Schönborn informieren müssen!

Mit basisgewerkschaftlichen Grüßen

Mag. Ing. Martin Mair
Obmann "Aktive Arbeitslose Österreich"

P.S.: Der Herr Kardinal möge sich doch mit der Initiative "christlich geht anders" auseinandersetzen. Die Unterstützung reaktionärer Politik, die an den Austrofaschismus gemahnt, kann in einer Noch-Demokratie nicht hingenommen werden! --> http://www.christlichgehtanders.at/

Weitere Informationen
Schlagworte

AddToAny buttons