Jetzt registrieren!

Registrieren Sie sich auf dieser Homepage um viele zusätzliche Funktionen wie die Suche, Kommentare lesen und schreiben, Anfragen an die Online-Beratung stellen nutzen zu können. Für Mitglieder von "Aktive Arbeitslose Österreich" gibt es zusätzliche Funktionen und exklusive Informationsangebote, die laufend ausgebaut werden! Unsere Newsletter können Sie aber auch ohne Registrierung abonnieren!

Gewerkschaften und AK

Demonstration 14.6.2016 in Graz: Solidarität mit dem Widerstand in Frankreich!

Erstellt von Aktive Arbeits… am Di, 14.06.2016 - 14:57

Heute, am 14. Juni 2016, findet in Paris trotz der EM eine zentrale Großdemonstration, zu der die 7 kämpferischten Gewerkschaften mobilisieren, statt.

Seit 3 Monaten wird gegen ein reaktionäres neo-liberales Gesetz des Arbeitsrechtes vielfältig und entschlossen protestiert.

frankreich_demo_cgt.jpg

Stellungnahme Bundesgesetz, mit dem das Arbeitsvertragsrechts-Anpassungsgesetz, das Angestelltengesetz, das Arbeitszeitgesetz und das Kinder- und Jugendlichen-Beschäftigungsgesetz 1987 geändert werden (BMASK-462.203/0035-VII/B/9/2015)

Erstellt von Aktive Arbeits… am Do, 19.11.2015 - 15:57

Der Verein „Aktive Arbeitslose Österreich“ begrüßt als unabhängige Basisgewerkschaft alle Bemühung, das Arbeitsrecht moderner zu gestalten und die ArbeitnehmerInnenrecht zu stärken. In der vorliegenden Novelle werden allerdings in einem sozialpartnerschaftlichen Kuhhandel Verbesserungen beim Schutz vor unfairen Vertragsklauseln mit Verschlechterungen bei der Entlohnung und Arbeitszeit ausgetauscht. Derartige, hinter verschlossenen Türen ausgehandelten Tauschgeschäfte sind aus demokratiepolitischer und menschenrechtlicher Sicht klar abzulehnen!

Ein Gipfel der Frechheit: Geschenke an Unternehmen schaffen keine Arbeitsplätze!

Erstellt von Aktive Arbeits… am Mo, 02.11.2015 - 13:58

(Wien, 2.11.2015) „Dieses hinter verschlossenen Türen unter Ausschluss der Betroffenen ausgepackelte Arbeitsmarktpaketchen ist eine teure Verhöhnung aller ArbeitnehmerInnen“, fasst Aktive Arbeitslose Österreich Obmann Martin Mair das Ergebnis des von Sozialpartnern und Regierung inszenierten „Arbeitsmarktgipfels“ zusammen.