Aktive Arbeitslose Österreich http://www.aktive-arbeitslose.at/rss.xml de Aktive Arbeitslose Rechtsinformations- und Selbsthilfegruppe: Hilfe zur Selbsthilfe http://www.aktive-arbeitslose.at/node/2037 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Aktive Arbeitslose Rechtsinformations- und Selbsthilfegruppe: Hilfe zur Selbsthilfe</span> <div class="field field--name-taxonomy-forums field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Forums</div> <div class="field__item"><a href="/download/thema/erfahrungsaustausch_bundeslaenderregionalgruppen/wien/index.html" hreflang="de">Wien</a></div> </div> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/docrandom/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">DocRandom</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mi, 04.01.2017 - 23:27</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Um unseren Martin zu entlasten, werde ich die Aktive Arbeitslose Selbsthilfegruppe <strong>Hilfe zur Selbsthilfe</strong> starten und zwar am 12.1.17!</p> <p><strong>WO</strong>:<br />        <a href="http://www.gasthaus-müller.com">Gasthaus Müller</a><br />        Payergasse 14<br />        1160 Wien</p> <p><strong>WANN</strong>:<br />           ab 17:30 Uhr, früher kann ich nicht</p> <p>Die Veranstaltung findet immer am 2. Donnerstag des Monates statt.<br /> Also nicht jeden 2. Donnerstag sondern nur am 2. Do des Monats!!</p> <p>Ich freue mich auf Euer kommen!</p> <p>lg</p> <p>Andreas</p> <p> </p> <p> </p> </div> <drupal-render-placeholder callback="flag.link_builder:build" arguments="0=node&amp;1=2037&amp;2=bookmark" token="20c3177b"></drupal-render-placeholder><span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/node/2037" data-a2a-title="Aktive Arbeitslose Rechtsinformations- und Selbsthilfegruppe: Hilfe zur Selbsthilfe"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Fnode%2F2037&amp;title=Aktive%20Arbeitslose%20Rechtsinformations-%20und%20Selbsthilfegruppe%3A%20Hilfe%20zur%20Selbsthilfe"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <div class="field field--name-field-ortsbezug field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Ortsbezug</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/schlagworte/ortsbezug/wien.html" hreflang="de">Wien</a></div> </div> </div> <div class="field field--name-field-themen field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Themen</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/schlagworte/themen/rechtsberatung.html" hreflang="de">Rechtsberatung</a></div> <div class="field__item"><a href="/schlagworte/themen/rechtsinformation.html" hreflang="de">Rechtsinformation</a></div> </div> </div> Wed, 04 Jan 2017 22:27:49 +0000 DocRandom 2037 at http://www.aktive-arbeitslose.at http://www.aktive-arbeitslose.at/node/2037#comments Nächstes Treffen 28.3.2017 Graz + HEUTE Demo gegen Murkraftwerk http://www.aktive-arbeitslose.at/node/2527 <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Nächstes Treffen 28.3.2017 Graz + HEUTE Demo gegen Murkraftwerk</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><h3>Treffen Aktive Arbeitslose Steiermark:</h3> <p>Jeden 4. Dienstag im Monat<br /> Nächstes Treffen: <strong>Dienstag 28.3.2017, 16:00 - 18:00 Uhr</strong><br /> Spektral, Lendkai 45, 8020 Graz<br /> Anmeldung: <a href="mailto:kontakt@aktive-arbeitslose.at">kontakt@aktive-arbeitslose.at</a></p> <h3><span>HEUTE: Große Demo gegen das  Murkraftwerk</span></h3> <p>Treffpunkt 1500 Südtirolerplatz, Kunsthaus, Graz:<br /><a href="http://rettetdiemur.at/Mur-Baustopp-Demo">http://rettetdiemur.at/Mur-Baustopp-Demo</a> <a href="https://www.facebook.com/events/268904903536836">https://www.facebook.com/events/268904903536836</a></p> <p>Der Kampf gegen das zerstörerische Grazer Murkraftwerk und den Zentralen Speicherkanal, deren Errichtung nur der Bereicherung einiger Weniger auf Kosten von uns allen dient und Immobilien Spekulationsprojekt vorbereiten soll, ist alles andere als verloren! Zwei Drittel der Bäume stehen noch und die Mur fließt nach wie vor frei durch Graz.</p> <p>Viele Millionen Steuergeld sind noch nicht für diese veralteten Technologien verschwendet und könnten noch für Erwerbsarbeitsplätze schaffende Zukunftsbereiche wie wirklich erneuerbare Energie (die uns auch unabhängiger von den Konzernen machen!), Bildung, Soziales, Öffis, Radwege, Wissenschaft, Kunst/Kultur, etc. verwendet werden.</p> <p>Setzen wir jetzt gemeinsam ein starkes Zeichen, dass wir noch da sind und nicht verschwinden werden!</p> <p>Für alle unter euch, die Lust auf eine Diskursverschiebung hin zur sozialen Frage und auf gemeinsames Marschieren mit sympathischen Antikapitalist*innen haben, gibt es diesmal einen speziellen gemeinsamen Block des neuen Bündnisses Gegenstrom: <a href="https://www.facebook.com/events/1733330606957228">https://www.facebook.com/events/1733330606957228</a></p> <p>Weitere Veranstaltungen heute rund um die Murdemo:</p> <p>Samstag, 25.3.2017 ab 10:00 im Forum Stadtpark: steiermak.gemeinsam.jetzt Releasefeier<br /><a href="https://steiermark.gemeinsam.jetzt/static/img/releasefeier-flyer.pdf">https://steiermark.gemeinsam.jetzt/static/img/releasefeier-flyer.pdf</a></p> <p>Samstag, 25.3.2017 um 19:00 im Grünen Haus: Imperiale Lebensweise - Teach-In mit Ulrich Brand<br /><a href="https://www.facebook.com/events/741115516052767">https://www.facebook.com/events/741115516052767</a></p> <p>Mittwoch, 29.03.2017, 18:00,<br /> Uni Graz: HS 11.03 (Heinrichstraße 36, EG)<br /><span><strong>"Kommunikationskonflikte zwischen wissenschaftlichen, journalistischen und populistischen Argumentationsansätzen. Beispiel: Mur-Staustufe Graz"</strong><br /> Assoz. Univ.-Prof. Dr. Steven Weiss, Universität Graz, Institut für Zoologie</span></p> <p>Mittwoch, 05.04.2017, 19:00<br /> Uni Graz, HS 15.05 (Gebäude RESOWI – Universitätsstraße 15)<br /><strong>Schauplatz Schwarzbuch Murkraftwerk</strong><br /> Nationalratsabgeordneter Werner Kogler<br /><a href="https://www.gruene-studierende.at/2017/03/veranstaltungsreihe-zum-murkraftwerk-3/">https://www.gruene-studierende.at/2017/03/veranstaltungsreihe-zum-murkraftwerk-3</a><br /><a href="https://www.facebook.com/events/582882295240764/">Facebook-Veranstaltung</a></p> <p>Neue Version des Flugblatts <a href="http://www.betty-baloo.com/de/blog/murkraftwerk_was_ihnen_politik_und_medien_absichtlich_verschweigen.html">"</a><span><a href="http://www.betty-baloo.com/de/blog/murkraftwerk_was_ihnen_politik_und_medien_absichtlich_verschweigen.html">Murkraftwerk: Was Ihnen Politik und Medien absichtlich verschweigen!"</a> als PDF-Download verfügbar!</span></p> </div> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/aktiver_admin/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Aktiver Admin</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Sa, 25.03.2017 - 12:32</span> <span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/node/2527" data-a2a-title="Nächstes Treffen 28.3.2017 Graz + HEUTE Demo gegen Murkraftwerk"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Fnode%2F2527&amp;title=N%C3%A4chstes%20Treffen%2028.3.2017%20Graz%20%2B%20HEUTE%20Demo%20gegen%20Murkraftwerk"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <div class="field field--name-field-hauptnavigation field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Hauptnavigation</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/steiermark/index.html" hreflang="de">Steiermark</a></div> </div> </div> Sat, 25 Mar 2017 11:32:45 +0000 Aktiver Admin 2527 at http://www.aktive-arbeitslose.at Kritik soll als staatsfeindliche Handlung bestraft werden: epicenter.works veröffentlicht Analyse zur Novelle des Strafgesetzbuches http://www.aktive-arbeitslose.at/politik/kritik_soll_als_staatsfeindliche_handlung_bestraft_werden_epicenterworks_veroeffentlicht_analyse_zur_novelle_des_strafgesetzbuchs.html <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Kritik soll als staatsfeindliche Handlung bestraft werden: epicenter.works veröffentlicht Analyse zur Novelle des Strafgesetzbuches</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/aktiver_admin/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Aktiver Admin</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mo, 20.03.2017 - 15:59</span> <span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/politik/kritik_soll_als_staatsfeindliche_handlung_bestraft_werden_epicenterworks_veroeffentlicht_analyse_zur_novelle_des_strafgesetzbuchs.html" data-a2a-title="Kritik soll als staatsfeindliche Handlung bestraft werden: epicenter.works veröffentlicht Analyse zur Novelle des Strafgesetzbuches"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Fpolitik%2Fkritik_soll_als_staatsfeindliche_handlung_bestraft_werden_epicenterworks_veroeffentlicht_analyse_zur_novelle_des_strafgesetzbuchs.html&amp;title=Kritik%20soll%20als%20staatsfeindliche%20Handlung%20bestraft%20werden%3A%20epicenter.works%20ver%C3%B6ffentlicht%20Analyse%20zur%20Novelle%20des%20Strafgesetzbuches"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <drupal-render-placeholder callback="flag.link_builder:build" arguments="0=node&amp;1=2500&amp;2=bookmark" token="1309762f"></drupal-render-placeholder> Mon, 20 Mar 2017 14:59:14 +0000 Aktiver Admin 2500 at http://www.aktive-arbeitslose.at http://www.aktive-arbeitslose.at/politik/kritik_soll_als_staatsfeindliche_handlung_bestraft_werden_epicenterworks_veroeffentlicht_analyse_zur_novelle_des_strafgesetzbuchs.html#comments Widerstand gegen das Überwachungspaket formiert sich http://www.aktive-arbeitslose.at/datenschutz/widerstand_gegen_das_ueberwachungspaket_formiert_sich.html <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Widerstand gegen das Überwachungspaket formiert sich</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/aktiver_admin/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Aktiver Admin</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mi, 15.03.2017 - 20:17</span> <span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/datenschutz/widerstand_gegen_das_ueberwachungspaket_formiert_sich.html" data-a2a-title="Widerstand gegen das Überwachungspaket formiert sich"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Fdatenschutz%2Fwiderstand_gegen_das_ueberwachungspaket_formiert_sich.html&amp;title=Widerstand%20gegen%20das%20%C3%9Cberwachungspaket%20formiert%20sich"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <drupal-render-placeholder callback="flag.link_builder:build" arguments="0=node&amp;1=2477&amp;2=bookmark" token="6b16eae0"></drupal-render-placeholder> Wed, 15 Mar 2017 19:17:13 +0000 Aktiver Admin 2477 at http://www.aktive-arbeitslose.at http://www.aktive-arbeitslose.at/datenschutz/widerstand_gegen_das_ueberwachungspaket_formiert_sich.html#comments Leserinnenbrief zu Junge Welt Artikel über Leiharbeit: Sonderrechts- und Sondertarifzone gemeinnützige Personalüberlasser nicht vergessen! http://www.aktive-arbeitslose.at/briefverkehr/leserinnenbrief_zu_junge_welt_artikel_ueber_leiharbeit_sonderrechts_und_sondertarifzone_gemeinnuetzige.html <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Leserinnenbrief zu Junge Welt Artikel über Leiharbeit: Sonderrechts- und Sondertarifzone gemeinnützige Personalüberlasser nicht vergessen!</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/aktiver_admin/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Aktiver Admin</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Fr, 10.03.2017 - 17:35</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Liebe GenossInnen,</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Danke für das Interview zum Thema Leiharbeit in Österreich. Was typischerweise der Gewerkschaftsvertreter wieder verschweigt ist die Sonderrechts- und Sondertarifzone der heftig umstrittenen „gemeinnützigen Personalüberlassung“, mit der Erwerbsarbeitslose angeblich wieder in den „ersten ArbeitsMARKT“ „wiedereingliedern“ werden sollen.</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Hier gilt zwar grundsätzlich auch das Arbeitskräfteüberlassungsgesetz, aber es sollen hier seltsamerweise nicht die regulären Kollektivverträge, sondern eine sehr schwindlige „Transitarbeitskräfteregelung“ des Verbandes der privaten Bildungseinrichtungen (BABE-Kollektive) mit einem sittenwidrigen Pauschallohn von rund 1.400 Euro, obwohl ABGB § 1155 – Recht auf Weiterzahlung - und sogar der BABE-KV selbst das nicht zulassen!</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Bei Überlassungen gibt es keine Zuschläge (für die übliche „Überzahlungen“) und das „Arbeitsmaterial“ wird den Unternehmen auch noch kostenlos in Form rechtswidriger Praktika zum Austesten angeboten. Das wird sogar in einer AMS-Qualitätsrichtlinie<a href="#sdfootnote1sym"><sup>1</sup></a> von den Gewerkschaften und der Arbeiterkammer mitgetragen!</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Eine Anstellung beim Beschäftigerbetrieb erfolgt sehr selten. Eine groß angelegte Evaluierung des „zweiten Arbeitsmarktes“ durch das staatsnahe wifo Forschungsinstitut hat sogar ergeben, dass in Wien, wie die meisten „gemeinnützigen LeiharbeiterInnen“ zu finden sind, die Menschen großteils nur so lange angestellt werden, als es die Förderrichtlinien vorgeben<a href="#sdfootnote2sym"><sup>2</sup></a>. Die Jobs sind meist im Niedriglohnsektor, wo mensch in der Regel keine echte Lebensperspektive findet. SPÖ-nahe Securityfirmen, aber auch Gemeindebetriebe, dürften Betroffenenberichten zufolge besonders profitieren.</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Beschäftigerbetrieben wird oft ein vergünstigter Tarif angeboten, weshalb es Firmen gibt, die sich immer wieder von der Arbeitslosenversicherung subventionierte LeiharbeiterInnen für maximal 3 Monate holen.</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Der Erfolg ist sehr bescheiden: Der Nettoeffekt beträgt gerade 13,5 Tage pro Folgejahr mehr an ungeförderter Beschäftigung!<a href="#sdfootnote3sym"><sup>3</sup></a></p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Langjähriger Kampf und wohl auch die wifo-Studie haben nun endlich dazu geführt, dass nun oft nicht mehr unter Existenzbedrohung durch Bezugssperren – in Österreich wird schon immer zu 100% gesperrt, auf 6 oder 8 Wochen! - zugewiesen wird, was aber an der grundsätzlichen Sinnlosigkeit der teuren „gemeinnützigen Personalüberlasser“ wenig ändert und viele aus Angst vor dem AMS dennoch weiter mit machen.</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Besonders pikant: Gewerkschaften und AK sind selbst über bfi Jobtransfair, GPS Kärnten u.a. an der Umgehung regulärer Kollektivverträge beteiligt. Sie entsenden VertreterInnen in alle AMS Aufsichtsgremien, ohne, dass wir Betroffene einbezogen werden, und sind über das bfi / baf / BBRZ Firmengeflecht der mit Abstand größte Anbieter von AMS-Zwangsmaßnahmen. Bislang traut sich noch kein Medium und keine Partei in Österreich den Politfilz beim AMS zu durchleuchten! Erwerbsarbeitslose haben immer noch keine Vertretung mit gesetzlich geregelten Rechten und werden von AK und ÖGB, die unter Kontrolle der SozialdemokratInnen stehen, völlig im Stich gelassen! Sogar eine Abmahnung der UNO<a href="#sdfootnote4sym"><sup>4</sup></a>, einen Dialog mit den Langzeitarbeitslosen zu führen, wurde spät und alibimäßig mit zwei unverbindlichen Plauderrunden nur scheinbar umgesetzt<a href="#sdfootnote5sym"><sup>5</sup></a>.</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Weitere Informationen zu den massiven und systematischen Missstände am „zweiten ArbeitsMARKT“ (der eigentlich eine zwangsbewirtschaftete Planwirtschaft ist und kein Markt) finden Sie in unserem Bericht „Endstation zweiter Arbeitsmarkt?“<a href="#sdendnote1sym"><sup>i</sup></a>. Und zahlreiche Erfahrungsberichte auf unserer Homepage<a href="#sdfootnote6sym"><sup>6</sup></a>.</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Mit basisgewerkschaftlichen Grüßen</p> <p lang="de-DE" xml:lang="de-DE" xml:lang="de-DE">Mag. Ing. Martin Mair<br /> Obmann „Aktive Arbeitslose Österreich“</p> <p><a href="#sdfootnote1anc">1 </a><a href="http://www.ams.at/_docs/001_AV_SOEB_GBP_RILI.pdf">http://www.ams.at/_docs/001_AV_SOEB_GBP_RILI.pdf</a> Punkt 6.4.7</p> <p><a href="#sdfootnote2anc">2 </a>Seite 69 in Eppel Rainer, Horvath Thomas u.A.: Evaluierung von Sozialen Unternehmen im Kontext neuer Herausforderungen, wifo und prospect, Wien 2014</p> <p><a href="http://www.wifo.ac.at/jart/prj3/wifo/resources/person_dokument/person_dokument.jart?publikationsid=50690&amp;mime_type=application/pdf">http://www.wifo.ac.at/jart/prj3/wifo/resources/person_dokument/person_dokument.jart?publikationsid=50690&amp;mime_type=application/pdf</a></p> <p><a href="#sdfootnote3anc">3</a> Eppel u.a. Seite 90</p> <p><a href="#sdfootnote4anc">4</a><a href="http://www.aktive-arbeitslose.at/news/20131209_uno-kritisiert_oesterreich_wegen_verletzung_sozialer_menschenrechte_ams-bezugssperren_mindestsicherung.html"> http://www.aktive-arbeitslose.at/news/20131209_uno-kritisiert_oesterreich_wegen_verletzung_sozialer_menschenrechte_ams-bezugssperren_mindestsicherung.html</a></p> <p><a href="#sdfootnote5anc">5 </a><a href="http://www.aktive-arbeitslose.at/menschenrechte/volksanwalt/20151014_volksanwaltschaft_runder_tisch_qualitaetssicherung_ams_absage_zweites_treffen.html">http://www.aktive-arbeitslose.at/menschenrechte/volksanwalt/20151014_volksanwaltschaft_runder_tisch_qualitaetssicherung_ams_absage_zweites_treffen.html</a></p> <p><a href="#sdfootnote6anc">6 </a><a href="http://www.aktive-arbeitslose.at/erfahrungsberichte/massnahmenart/gemeinnuetziger-personalueberlasser-soebue.html">http://www.aktive-arbeitslose.at/erfahrungsberichte/massnahmenart/gemeinnuetziger-personalueberlasser-soebue.html</a></p> <p><a href="#sdendnote1anc">i</a><a href="http://www.aktive-arbeitslose.at/sites/aktive-arbeitslose.at/files/download/AAOe_Grundsatzpapier_zweiter_Arbeitsmarkt.pdf"> http://www.aktive-arbeitslose.at/sites/aktive-arbeitslose.at/files/download/AAOe_Grundsatzpapier_zweiter_Arbeitsmarkt.pdf</a></p> <p> </p> </div> <div class="field field--name-field-brief-adressat field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Brief Adressat</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/briefverkehr/adressatinnen/junge_welt.html" hreflang="de">Junge Welt</a></div> </div> </div> <div class="field field--name-field-datum field--type-datetime field--label-above"> <div class="field__label">Brief abgesendet</div> <div class="field__item"><time datetime="2017-03-10T12:00:00Z" class="datetime">Fr, 10.03.2017 - 12:00</time> </div> </div> <div class="field field--name-field-briefverkehr-kategorie field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Briefverkehr Kategorie</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/briefverkehr/leserinnenbriefe_an_medien/index.html" hreflang="de">LeserInnenbriefe an Medien</a></div> </div> </div> <div class="field field--name-field-ortsbezug field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Ortsbezug</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/schlagworte/ortsbezug/oesterreich.html" hreflang="de">Österreich</a></div> </div> </div> <div class="field field--name-field-themen field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Themen</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/schlagworte/themen/leiharbeit.html" hreflang="de">Leiharbeit</a></div> <div class="field__item"><a href="/schlagworte/themen/soebue_gemeinnuetzige_personalueberlasser.html" hreflang="de">SÖBÜ - Gemeinnützige Personalüberlasser</a></div> </div> </div> <drupal-render-placeholder callback="flag.link_builder:build" arguments="0=node&amp;1=2465&amp;2=bookmark" token="1c6d6a2a"></drupal-render-placeholder><span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/briefverkehr/leserinnenbrief_zu_junge_welt_artikel_ueber_leiharbeit_sonderrechts_und_sondertarifzone_gemeinnuetzige.html" data-a2a-title="Leserinnenbrief zu Junge Welt Artikel über Leiharbeit: Sonderrechts- und Sondertarifzone gemeinnützige Personalüberlasser nicht vergessen!"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Fbriefverkehr%2Fleserinnenbrief_zu_junge_welt_artikel_ueber_leiharbeit_sonderrechts_und_sondertarifzone_gemeinnuetzige.html&amp;title=Leserinnenbrief%20zu%20Junge%20Welt%20Artikel%20%C3%BCber%20Leiharbeit%3A%20Sonderrechts-%20und%20Sondertarifzone%20gemeinn%C3%BCtzige%20Personal%C3%BCberlasser%20nicht%20vergessen%21"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <div class="field field--name-field-links field--type-link field--label-above"> <div class="field__label">Links</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="https://www.jungewelt.de/artikel/306705.in-der-leiharbeit-wird-h%C3%A4ufig-getrickst.html" rel="noreferrer">„In der Leiharbeit wird häufig getrickst“ (7.3.2017)</a></div> </div> </div> Fri, 10 Mar 2017 16:35:52 +0000 Aktiver Admin 2465 at http://www.aktive-arbeitslose.at http://www.aktive-arbeitslose.at/briefverkehr/leserinnenbrief_zu_junge_welt_artikel_ueber_leiharbeit_sonderrechts_und_sondertarifzone_gemeinnuetzige.html#comments Forderungskatalg österreichischer NGOs zum UN-Menschenrechtsjahr 1998 zur Etablierung der strukturellen Basis für Menschenrechtsarbeit in Österreich http://www.aktive-arbeitslose.at/menschenrechte/forderungskatalg_oesterreichischer_ngos_zum_un_menschenrechtsjahr_1998_zur_etablierung_der_strukturellen_basis_fuer.html <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Forderungskatalg österreichischer NGOs zum UN-Menschenrechtsjahr 1998 zur Etablierung der strukturellen Basis für Menschenrechtsarbeit in Österreich</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/aktiver_admin/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Aktiver Admin</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Sa, 04.03.2017 - 11:53</span> <span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/menschenrechte/forderungskatalg_oesterreichischer_ngos_zum_un_menschenrechtsjahr_1998_zur_etablierung_der_strukturellen_basis_fuer.html" data-a2a-title="Forderungskatalg österreichischer NGOs zum UN-Menschenrechtsjahr 1998 zur Etablierung der strukturellen Basis für Menschenrechtsarbeit in Österreich"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Fmenschenrechte%2Fforderungskatalg_oesterreichischer_ngos_zum_un_menschenrechtsjahr_1998_zur_etablierung_der_strukturellen_basis_fuer.html&amp;title=Forderungskatalg%20%C3%B6sterreichischer%20NGOs%20zum%20UN-Menschenrechtsjahr%201998%20zur%20Etablierung%20der%20strukturellen%20Basis%20f%C3%BCr%20Menschenrechtsarbeit%20in%20%C3%96sterreich"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <drupal-render-placeholder callback="flag.link_builder:build" arguments="0=node&amp;1=2433&amp;2=bookmark" token="ba3f36c5"></drupal-render-placeholder> Sat, 04 Mar 2017 10:53:49 +0000 Aktiver Admin 2433 at http://www.aktive-arbeitslose.at http://www.aktive-arbeitslose.at/menschenrechte/forderungskatalg_oesterreichischer_ngos_zum_un_menschenrechtsjahr_1998_zur_etablierung_der_strukturellen_basis_fuer.html#comments OGH zum Heimskandal: Nach 30 Jahren ist Schluss; Rechtssicherheit (Verjährung) kommt vor Gerechtigkeit http://www.aktive-arbeitslose.at/news/herbert_pochieser_mit_recht_gegen_armut/ogh_zum_heimskandal_nach_30_jahren_ist_schluss_rechtssicherheit_verjaehrung_kommt_vor_gerechtigkeit.html <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">OGH zum Heimskandal: Nach 30 Jahren ist Schluss; Rechtssicherheit (Verjährung) kommt vor Gerechtigkeit</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/aktiver_admin/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Aktiver Admin</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Sa, 04.03.2017 - 00:51</span> <span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/news/herbert_pochieser_mit_recht_gegen_armut/ogh_zum_heimskandal_nach_30_jahren_ist_schluss_rechtssicherheit_verjaehrung_kommt_vor_gerechtigkeit.html" data-a2a-title="OGH zum Heimskandal: Nach 30 Jahren ist Schluss; Rechtssicherheit (Verjährung) kommt vor Gerechtigkeit"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Fnews%2Fherbert_pochieser_mit_recht_gegen_armut%2Fogh_zum_heimskandal_nach_30_jahren_ist_schluss_rechtssicherheit_verjaehrung_kommt_vor_gerechtigkeit.html&amp;title=OGH%20zum%20Heimskandal%3A%20Nach%2030%20Jahren%20ist%20Schluss%3B%20Rechtssicherheit%20%28Verj%C3%A4hrung%29%20kommt%20vor%20Gerechtigkeit"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <drupal-render-placeholder callback="flag.link_builder:build" arguments="0=node&amp;1=2430&amp;2=bookmark" token="8fd28096"></drupal-render-placeholder> Fri, 03 Mar 2017 23:51:00 +0000 Aktiver Admin 2430 at http://www.aktive-arbeitslose.at http://www.aktive-arbeitslose.at/news/herbert_pochieser_mit_recht_gegen_armut/ogh_zum_heimskandal_nach_30_jahren_ist_schluss_rechtssicherheit_verjaehrung_kommt_vor_gerechtigkeit.html#comments Mehr Angebote im Niedriglohnsektor - warum lassen die Grünen Erwerbslose und Arme in Stich? http://www.aktive-arbeitslose.at/briefverkehr/mehr_angebote_im_niedriglohnsektor_warum_lassen_die_gruenen_erwerbslose_und_arme_in_stich.html <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Mehr Angebote im Niedriglohnsektor - warum lassen die Grünen Erwerbslose und Arme in Stich?</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/aktive_arbeitslose_oesterreich/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="" content="Aktive Arbeitslose Österreich">Aktive Arbeits…</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Do, 02.03.2017 - 18:00</span> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p>Guten Tag,</p> <p>wir wundern uns sehr, dass die Wiener Grünen mehr "Angebote im Niedriglohnsektor" fordern anstatt dass die Löhne so angehoben werden, dass es diesen Menschen verachtenden Niedriglohnsektor nicht mehr gibt. Woher nehmen sich PolitikerInnen, die als VolksvertreterInnen ein ansehliches Gehalt auf Kosten von uns BüergerInnen beziehen, dazu, immer mehr Menschen auf den Niedriglohnsektor zu verweisen?</p> <p>Auch vermissen wir nach wie vor eine <strong>AKTIVE</strong> Einbeziehung der Betroffenenselbstorganisationen, so wie es auch die ILO Empfehlung 202 vorsieht (und erst Recht der Ergänzungsvorschlag des UN Hochkommissars für Menschenrechte - <a href="http://www.ohchr.org/Documents/Issues/EPoverty/briefSPILO_Recommendation101.pdf">http://www.ohchr.org/Documents/Issues/EPoverty/briefSPILO_Recommendation101.pdf</a>).</p> <p>Es spricht auch nicht gerade von einem demokratischen Selbstverständnis, wenn ich wegen ein paar kritischer, aber sachlich richtiger, Kommentare bei Ihrem Facebook-Profil glatt blockiert werde! Was ist das für eine "Menschenrechtspartei" die keine Kritik aushält, die wohl im Vergleich zur Kritik der ursprünglichen Grünen (bevor diese Teil des politischen Systems wurden) noch sittsam war.</p> <p>Wenn bei der von Ihnen geforderten Neuausrichtung der MA 40 wieder einmal über uns betroffene BürgerInnen hinwegregiert wird empfinden wir als skandalös!</p> <p>Im übrigen finden wir es zutiefst skandalös, dass bei der Minisicherung im rotgrünen Wien den arm gemachten Menschen auch noch der Fahrtkostenzuschuss für erpflcihtende AMS Kurse von der MA 40 als angebliches "Einkommen" abgezogen wird! (Von sonstigen Missständen ganz zu schweigen)</p> <p>Wir bekommen auch sonst nichts mit von einem Engagement der Wiener Regierungsgrünen zur Verbesserung der Lebenssituation und zur Wahrung der (Menschen)Rechte der erwerbslos und arm gemachten Menschen. Insbesondere auch in Sachen Sanktionenregime und Rechtsdurchsetzung.</p> <p>Und was die Grünen in Tirol alles an Verschlechterungen bei der Minisicherung, die zum Teil offen rassistisch motiviert sind, mittragen um weiter mitregieren zu dürfen, ist nur noch unglaublich!<br /><a href="http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170223_OTS0046/tiroler-mindestsicherungsgesetz-existenzsicherung-beim-wohnen-und-bei-kindern-gekuerzt">http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170223_OTS0046/tiroler-mindestsicherungsgesetz-existenzsicherung-beim-wohnen-und-bei-kindern-gekuerzt</a></p> <p>Und dass die Nationalratsgrünen auch das gemeinnützige Zwangsarbeitsprogramm Aktion 20.000 einfach so mittragen ... :-(</p> <p>Wie ist da die Position der Wiener Grünen?</p> <p>Was ist da seitens der Gemeinde Wien geplant?</p> <p>Was sind die Grünen, zu deren Grundsätze angeblich noch "basisdemokratisch" gehören soll, bereit, um endlich den Kampf der Betroffenenselbstorganisationen aktiv zu unterstützen. Insbesondere in Bezug auf ein selbst verwaltetes Erwerbslosenzentrum (<a href="http://www.aktive-arbeitslose.at/wienerarbeitslosenzentrum">http://www.aktive-arbeitslose.at/wienerarbeitslosenzentrum</a>) und eine emanzipatorische Arbeitslosen- und Sozialanwaltschaft?</p> <p>Mit basisgewerkschaftlichen Grüßen</p> <p>Mag. Ing. Martin Mair<br /> Obmann "Aktive Arbeitslose Österreich"</p> </div> <div class="field field--name-field-brief-adressat field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Brief Adressat</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/briefverkehr/adressatinnen/hebein_birgit_gemeinderaetin_gruene_alternative_wien.html" hreflang="de">Hebein Birgit - Gemeinderätin Grüne Alternative Wien</a></div> </div> </div> <div class="field field--name-field-datum field--type-datetime field--label-above"> <div class="field__label">Brief abgesendet</div> <div class="field__item"><time datetime="2017-03-02T12:00:00Z" class="datetime">Do, 02.03.2017 - 12:00</time> </div> </div> <div class="field field--name-field-briefverkehr-kategorie field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Briefverkehr Kategorie</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/briefverkehr/oesterreich/index.html" hreflang="de">Österreich</a></div> </div> </div> <drupal-render-placeholder callback="flag.link_builder:build" arguments="0=node&amp;1=2408&amp;2=bookmark" token="518efed9"></drupal-render-placeholder><span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/briefverkehr/mehr_angebote_im_niedriglohnsektor_warum_lassen_die_gruenen_erwerbslose_und_arme_in_stich.html" data-a2a-title="Mehr Angebote im Niedriglohnsektor - warum lassen die Grünen Erwerbslose und Arme in Stich?"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Fbriefverkehr%2Fmehr_angebote_im_niedriglohnsektor_warum_lassen_die_gruenen_erwerbslose_und_arme_in_stich.html&amp;title=Mehr%20Angebote%20im%20Niedriglohnsektor%20-%20warum%20lassen%20die%20Gr%C3%BCnen%20Erwerbslose%20und%20Arme%20in%20Stich%3F"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <div class="field field--name-field-links field--type-link field--label-above"> <div class="field__label">Links</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170301_OTS0159/gruene-wienhebein-umstrukturierung-in-wiener-sozialpolitik-notwendig" rel="noreferrer">Grüne Wien/Hebein: Umstrukturierung in Wiener Sozialpolitik notwendig</a></div> </div> </div> Thu, 02 Mar 2017 17:00:52 +0000 Aktive Arbeitslose Österreich 2408 at http://www.aktive-arbeitslose.at http://www.aktive-arbeitslose.at/briefverkehr/mehr_angebote_im_niedriglohnsektor_warum_lassen_die_gruenen_erwerbslose_und_arme_in_stich.html#comments Dienstverhältnisse von Mindestsicherungsbeziehern bei Zwangsarbeit - Offener Brief an Martin Schenk http://www.aktive-arbeitslose.at/herbert_pochieser_mit_recht_gegen_armut/dienstverhaeltnisse_von_mindestsicherungsbeziehern_bei_zwangsarbeit_offener_brief_an_martin_schenk.html <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">Dienstverhältnisse von Mindestsicherungsbeziehern bei Zwangsarbeit - Offener Brief an Martin Schenk</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/aktiver_admin/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Aktiver Admin</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">So, 26.02.2017 - 14:58</span> <span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/herbert_pochieser_mit_recht_gegen_armut/dienstverhaeltnisse_von_mindestsicherungsbeziehern_bei_zwangsarbeit_offener_brief_an_martin_schenk.html" data-a2a-title="Dienstverhältnisse von Mindestsicherungsbeziehern bei Zwangsarbeit - Offener Brief an Martin Schenk"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Fherbert_pochieser_mit_recht_gegen_armut%2Fdienstverhaeltnisse_von_mindestsicherungsbeziehern_bei_zwangsarbeit_offener_brief_an_martin_schenk.html&amp;title=Dienstverh%C3%A4ltnisse%20von%20Mindestsicherungsbeziehern%20bei%20Zwangsarbeit%20-%20Offener%20Brief%20an%20Martin%20Schenk"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <drupal-render-placeholder callback="flag.link_builder:build" arguments="0=node&amp;1=2384&amp;2=bookmark" token="01c44caf"></drupal-render-placeholder> Sun, 26 Feb 2017 13:58:03 +0000 Aktiver Admin 2384 at http://www.aktive-arbeitslose.at http://www.aktive-arbeitslose.at/herbert_pochieser_mit_recht_gegen_armut/dienstverhaeltnisse_von_mindestsicherungsbeziehern_bei_zwangsarbeit_offener_brief_an_martin_schenk.html#comments AMS Huttengasse: Berater schikaniert Migrantin http://www.aktive-arbeitslose.at/erfahrungsberichte/allgemeine_ams_betreuung_kontrolltermine_betreuungsplan/ams_huttengasse_berater_schikaniert_migrantin.html <span class="field field--name-title field--type-string field--label-hidden">AMS Huttengasse: Berater schikaniert Migrantin</span> <span class="field field--name-uid field--type-entity-reference field--label-hidden"><span lang="" about="/benutzer/aktiver_admin/index.html" typeof="schema:Person" property="schema:name" datatype="">Aktiver Admin</span></span> <span class="field field--name-created field--type-created field--label-hidden">Mo, 20.02.2017 - 18:37</span> <div class="field field--name-field-doku field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Dokumentart</div> <div class="field__item"><a href="/erfahrungsberichte/dokumentenart/erfahrungsbericht_hauptseite.html" hreflang="de">Erfahrungsbericht Hauptseite</a></div> </div> <div class="clearfix text-formatted field field--name-body field--type-text-with-summary field--label-hidden field__item"><p><strong>Gedankenprotokoll – Vorfall AMS Huttengasse mit dem Berater P.</strong></p> <p>Der Vorfall war am Dienstag, den <strong>31.05.2016 </strong>um 11:15 in der RGS Huttengasse,</p> <p>Zimmer xxx</p> <p>Ich hatte am 31.05.2016 einen Termin in der RGS Huttengasse. Meine Beraterin war nicht anwesend, deshalb war ihre Vertretung Hr. P..</p> <p>Es war mein 3. Termin mit Hrn. P.. Der erste war im Jänner 2016, wo ich die Bestätigung erhielt an einer Deutschqualifizierung teilzunehmen (Jänner bis Mai 2016) und des Weiteren bekam ich auch die Einladung zu Einzelcoachings im Best Institut (laufend)</p> <p>Den zweiten Termin hatte ich bei Hrn. P. am 24.05.2016 nach der Deutschmaßnahme. Er legte mir einige Stellenangebote vor und eine Bewerbungsliste.</p> <p>Er meinte die Bewerbungsliste sei wesentlich und 2x die Woche sollte ich meine Bewerbungen auf der Liste eintragen.</p> <p>Das ist die Vorgeschichte, nun zum eigentlichen Geschehen am 31.05.2016.</p> <p>Ich war schon um 11 Uhr beim AMS und nahm in der Wartezone Platz. Hr. P. rief mich kurz danach auf und wir gingen in das Beratungszimmer.</p> <p>Ich legte Hrn. P. meine Bewerbungsliste vor und nach kurzer Kontrolle reagierte er erstmals aggressiv, und fragte warum ich mich beim Verein HOSI (Homosexuelle Initiative, 1040 Wien) beworben habe. Ich meinte, dass ich diesen Tipp von einer Freundin erhalten habe.</p> <p>Hr. P. meinte darauf hin, ich sollte mich nicht initiativ bewerben, sondern nur auf offene Stellen, die er bestimmt.</p> <p>Ich bekam den Eindruck (Gestik und Mimik), dass Hr. P. Vorbehalte gegenüber dem Verein HOSI zeigte.</p> <p>Weiterhin in seinem Auftreten aggressiv, verlangte er die Stellenangebote, welche er mir am 24.05. ausgehändigt hatte.</p> <p>Nicht wissend hatte ich die Stellenangebote nicht zum Termin mitgenommen. Ich bin polnische Staatsbürgerin und der deutschen Sprache nicht so mächtig. Aus diesem Grund besuchte ich den Deutschkurs und wollte meine Deutschkenntnisse durch einen aufbauenden Kurs vertiefen.</p> <p>Hr. P. reagierte ungehalten und meinte ich sei nun vom AMS abgemeldet, weil ich seine „Befehle“ nicht ausführe. (O-Ton Hr. P.)</p> <p>Ich verstand nicht, was Hr. P. damit meinte, er legte mir auch keinerlei schriftliche Erklärung vor.</p> <p>Da ich den Sinn seiner Worte überhaupt nicht verstanden habe, fragte ich höflich nochmals, ob ich einen aufbauenden Deutschkurs oder eine andere Maßnahme wie z.B. Trendwerk besuchen könnte.</p> <p>Hr. P. antwortete mir, NEIN, sie bekommen keine Kurse bezahlt, sie sind vom AMS abgemeldet. Er fragte mich ob ich O-Ton: „deppert bin“.</p> <p>Hr. P. sprach mich die ganze Zeit nur mit „du“ an, während ich immer beim „Sie“ blieb.</p> <p>Am 24.05. fragte mich Hr. P., O-Ton: „ob ich vielleicht Bankdirektorin werden will. Du musst putzen, du musst die Arbeit machen, die ich vorschlage. Du machst was ich sage.“</p> <p>Er lehnte sich mit einem süffisanten Lächeln in seinem Stuhl zurück und wiederholte 3-4x, dass ich keinen Deutschkurs bekomme. Mit diesem für mich nicht einzunordendem Lächeln, sagte er, dass ich nun für 2 Monate mir selbstständig eine Arbeit suchen könnte und ich in dieser Zeit machen kann was ich will. Ich wusste nicht, ob Hr. P. die Aussage ernst gemeint hat oder im Spaß gesagt hat.</p> <p>Da fragte ich nochmals um einen Deutschkurs an.</p> <p>Aufgrund meiner Frage wurde Hr. P. nun nicht nur verbal sondern auch körperlich mir gegenüber gewalttätig. Er stand auf, ging auf mich zu und zog den Stuhl unter mir weg. Glücklicherweise hatte ich mich reflexartig an den Sessellehnen festgehalten.</p> <p>Ein Sturz hätte eine Verletzung zur Folge haben können.</p> <p>Auf meine Frage, was dieses gewaltsame Handeln zu bedeuten hätte, packte er mich am Oberarm und zerrte mich aus dem Zimmer.</p> <p>Ich sagte zu Hrn. P. dieses Verhalten betrachte ich als Gewalt gegen Frauen.</p> <p>Die Antwort von Hrn. P. im O-Ton: “Was Gewalt ist, wirst du gleich erfahren, wenn ich den Security rufe.“ Ich bat um eine schriftliche Erklärung warum ich vom AMS abgemeldet bin, worauf Hr. P im O-Ton antwortete: „Nein ich gebe dir kein Dokument und jetzt raus, raus, raus.“</p> <p>Das Geschrei von Hrn. P. wurde von den KundInnen im Wartebereich mitverfolgt und eine Arbeitskollegin von Hrn. P. kam aus dem Nebenzimmer zu uns.</p> <p>Sie stellte sich, nach meiner Ansicht zu meinem Schutz neben mich und versuchte die Situation zu kalmieren. Sie griff jedoch nicht aktiv ins Geschehen ein, sondern meinte es ist besser wenn ich jetzt das Haus verlasse.</p> <p>Hr. P. rief den Security, der mich aufforderte ihm zum Ausgang zu folgen. Ich folgte der Anweisung und verließ geschockt die RGS Huttengasse.</p> <p>Ich fühle mich durch das Verhalten von Hrn. P. in meinen Menschenrechten aufgrund meines Geschlechts und aufgrund meiner ethnischen Herkunft beraubt.</p> <p>Hr. P. hat mich psychisch und physisch misshandelt.</p> <p>Ich leide seit diesem Vorfall unter psychosomatischen Beschwerden, wie Schlaflosigkeit, plötzlich auftretenden Weinkrämpfen und Panikattacken.</p> <p>Ich bin in der Ausführung meiner alltäglichen Tätigkeit eingeschränkt und mein Ehemann und meine schulpflichtigen Kinder leiden mit mir und stehen meiner Situation hilflos gegenüber</p> <p>Ich war immer eine selbstständig, politisch engagierte Persönlichkeit, die selbst Trainings im Bereich Gewalt gegen Frauen durchgeführt hat.</p> <p>Ich glaubte, in ein Land zu kommen, indem Frauenrechte eingehalten werden, und ich mit meiner Familie in einem modernen und offenen Staat wie Österreich einen neuen Lebensabschnitt beginnen kann. Leider ist durch den Missbrauch an meiner Person durch Hrn. P. jegliches Vertrauen in mich und dieses Land verloren gegangen.</p> <p>Keine Menschen sollte so eine Missachtung widerfahren und dafür werde ich mich, mit all meiner Kraft dafür einsetzen, um diskriminierendes Verhalten in Zukunft zu verhindern.</p> </div> <span class="a2a_kit a2a_kit_size_24 addtoany_list" data-a2a-url="http://www.aktive-arbeitslose.at/erfahrungsberichte/allgemeine_ams_betreuung_kontrolltermine_betreuungsplan/ams_huttengasse_berater_schikaniert_migrantin.html" data-a2a-title="AMS Huttengasse: Berater schikaniert Migrantin"><a class="a2a_dd addtoany_share_save" href="https://www.addtoany.com/share#url=http%3A%2F%2Fwww.aktive-arbeitslose.at%2Ferfahrungsberichte%2Fallgemeine_ams_betreuung_kontrolltermine_betreuungsplan%2Fams_huttengasse_berater_schikaniert_migrantin.html&amp;title=AMS%20Huttengasse%3A%20Berater%20schikaniert%20Migrantin"></a><a class="a2a_button_facebook"></a><a class="a2a_button_twitter"></a><a class="a2a_button_google_plus"></a></span> <div class="field field--name-field-berichtsgegenstand field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Erfahrungsbericht Kategorie</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/erfahrungsberichte/ams/allgemeine_ams_betreuung_kontrolltermine_betreuungsplan/index.html" hreflang="de">Allgemeine AMS-Betreuung (Kontrolltermine, Betreuungsplan)</a></div> </div> </div> <drupal-render-placeholder callback="flag.link_builder:build" arguments="0=node&amp;1=2362&amp;2=bookmark" token="00e8d004"></drupal-render-placeholder> <div class="field field--name-field-betreuende-behoerde field--type-entity-reference field--label-above"> <div class="field__label">Betreuende Behörde</div> <div class="field__items"> <div class="field__item"><a href="/erfahrungsberichte/behoerde/ams_huttengasse.html" hreflang="de">AMS Huttengasse</a></div> </div> </div> Mon, 20 Feb 2017 17:37:51 +0000 Aktiver Admin 2362 at http://www.aktive-arbeitslose.at http://www.aktive-arbeitslose.at/erfahrungsberichte/allgemeine_ams_betreuung_kontrolltermine_betreuungsplan/ams_huttengasse_berater_schikaniert_migrantin.html#comments