Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

30.4.2015: Tag der Arbeitslosen: Ein Ständchen gegen AMS-Sanktionen beim Bundespräsidenten Heinz Fischer

Aktiver Admin am Di., 14.04.2015 - 11:28

Übergabe der Petition an Bundespräsident Heinz Fischer: „Existenz bedrohende Sanktionen beseitigen!“

Donnerstag, 30.4.2015, 12:00 – 12:30 Uhr, Ballhausplatz, 1010 Wien

Wir halten ein Ständchen und lassen die alte Wiener Tradition der „Katzenmusik“ aufleben. Wir bitten daher „Instrument“ wie Esslöffel, Kochtöpfe usw. mit zu nehmen!

Vor seiner letzten Wahl haben die Grünen ein Hearing organisiert, bei dem eine erwerbsarbeitslose Person eine ausführliche Frage zum Thema Sanktionen gestellt hat, und nur eine ausweichend, allgemeine Antwort (Bekenntnis zur „aktiven Arbeitsmarktpolitik“) erhalten hat.

In seiner Neujahrsrede 2015 sprach Heinz Fischer: „Die Rücksichtnahme auf die konkrete Lebenssituation unserer Mitmenschen ist nun einmal eine zentrale Aufgabe der Politik.“ Und vor kurzem meinte er im Kurier gar: „Der Verlust an Vertrauen kann nur gestoppt werden, wenn man jene Faktoren, die das Vertrauen zerstören, energisch eliminiert. Das heißt, Unredlichkeit, nicht eingehaltene Versprechungen, Ehrabschneidung, Intoleranz etc. müssten aus der Politik eliminiert werden.“

Wir fordern Heinz Fischer auf, selbst mit gutem Beispiel voran zu gehen, uns endlich eine echte Antwort zu geben und sich als oberster Repräsentanten der Republik Österreich öffentlich gegen die massiven Menschenrechtsverletzungen durch das Existenz bedrohende Sanktionenregime zu positionieren!

Weitere Aktionen rund um den Tag der Arbeitslosen 2015:

Weitere Informationen
Schlagworte