Jetzt registrieren!

Registrieren Sie sich auf dieser Homepage um viele zusätzliche Funktionen wie die Suche, Kommentare lesen und schreiben, Anfragen an die Online-Beratung stellen nutzen zu können. Für Mitglieder von "Aktive Arbeitslose Österreich" gibt es zusätzliche Funktionen und exklusive Informationsangebote, die laufend ausgebaut werden! Unsere Newsletter können Sie aber auch ohne Registrierung abonnieren!

Aktionen

Aktive Arbeitslose geigen beim 6. Grazer Protestsongcontest der KJÖ groß auf

Erstellt von Karin Rausch am Sa, 03.12.2016 - 11:23

In meinem Kopf spüre ich die gestern erlebten Eindrücke noch immer nachschwingen.

2010 hat die Regierung mit dem damaligen sozialdemokratischen Sozialminister Rudolf Hundstorfer in einer Vereinbarung mit den Bundesländern die Mindestsicherung eingeführt. Bei genauer Betrachtung stellte sie eine drastische Verschlechterung der Sozialhilfe, welche sie ablöste, dar.

Demonstration 14.6.2016 in Graz: Solidarität mit dem Widerstand in Frankreich!

Erstellt von Aktive Arbeits… am Di, 14.06.2016 - 14:57

Heute, am 14. Juni 2016, findet in Paris trotz der EM eine zentrale Großdemonstration, zu der die 7 kämpferischten Gewerkschaften mobilisieren, statt.

Seit 3 Monaten wird gegen ein reaktionäres neo-liberales Gesetz des Arbeitsrechtes vielfältig und entschlossen protestiert.

frankreich_demo_cgt.jpg

Parlamentarische BürgerInneninitiative zur Armutsbekämpfung: Wertsicherung bei der Arbeitslosenversicherung wieder einführen!

Erstellt von Aktive Arbeits… am Do, 31.03.2016 - 16:17

Update: Gerade rechtzeitig zum Jahresende konnten wir das Ziel mit rund 600 Unterschriften erreichen und können die Petition daher im Jänner 2017 im Parlament einbringen. Wir danken allen, die Unterschriften gesammelt haben bzw. unsere Petitition mit ihrer Unterschrift unterstützt haben.

24 Stunden ohne uns! Aufruf für einen 1. März gegen Grenzregime und Prekarisierung. Für einen transnationalen sozialen Streik!

Erstellt von Aktiver Admin am Fr, 19.02.2016 - 18:54

Europa ruft den Ausnahmezustand aus: ֖ffentliche Demonstrationen werden verboten, Kontrolle und ܜberwachung haben Konjunktur und richten sich im Besonderen gegen die Bewohner*innen der städtischen Peripherien. Die Gewalt an den Auߟengrenzen nimmt zu, während die Kriterien, die "œrichtige" von "œfalschen" Geflüchteten unterscheiden, immer schärfer und willkürlicher werden. Nationalistische und rassistische Diskurse haben Aufwind.

Solidarität mit den Gegnern und den Opfer des Ausnahmezustands im Frankreich!

Erstellt von Aktiver Admin am Mi, 23.12.2015 - 06:53

(Wien/Graz 23.12.2015) Aktive Arbeitslose Österreich unterstützt die von gewerkschaftlichen und progressiven Initiativen gestartete Petition gegen den von den deutschsprachigen Medien nur kurz beachteten Ausnahmezustand in Frankreich. Die massiven, flächendeckenden Einschränkungen der Menschenrechte und des Rechtsstaates eines ganzen Staates in Europa können keinesfalls durch die Opfer punktueller Terroranschläge gerechtfertigt werden und gehen alle Menschen in Europa an.