Jetzt registrieren!

Registrieren Sie sich auf dieser Homepage um viele zusätzliche Funktionen wie die Suche, Kommentare lesen und schreiben, Anfragen an die Online-Beratung stellen nutzen zu können. Für Mitglieder von "Aktive Arbeitslose Österreich" gibt es zusätzliche Funktionen und exklusive Informationsangebote, die laufend ausgebaut werden! Unsere Newsletter können Sie aber auch ohne Registrierung abonnieren!

Kultur

Aktive Arbeitslose geigen beim 6. Grazer Protestsongcontest der KJÖ groß auf

Erstellt von Karin Rausch am Sa, 03.12.2016 - 11:23

In meinem Kopf spüre ich die gestern erlebten Eindrücke noch immer nachschwingen.

2010 hat die Regierung mit dem damaligen sozialdemokratischen Sozialminister Rudolf Hundstorfer in einer Vereinbarung mit den Bundesländern die Mindestsicherung eingeführt. Bei genauer Betrachtung stellte sie eine drastische Verschlechterung der Sozialhilfe, welche sie ablöste, dar.

Selbst – HILFE !!!!!!

Erstellt von Aktive Arbeits… am So, 21.02.2016 - 19:43

Was treibt mich um? – Ich liege wach.
Warum fühl ich mich so alt und schwach?
Bin doch erst 50Plus - und klug und weise,
bin auf der Hut, wenn's AMS entrechtet leise.

Ich sage mir: Sei wachsam, lies genau -
unterschreibe nichts, denn das ist schlau!
Ich habe MUT - entfache meine innr'e GLUT!
Beschwere mich mit lauter Stimme,
auf dass es überall erklinge!

Vertrauen tu ich nimmer mehr,
denn die Behördenklauen schmerzen sehr.
Ich informiere mich selber über meine Rechte,
das AMS machte mich nur zum Knechte.

Mahnwache Internationaler Tag der Menschenrechte: Karin Rausch "Ich habe gelacht"

Erstellt von Aktiver Admin am Mi, 10.12.2014 - 12:34

 

Ich habe gelacht,

ich hatte einen guten Beruf – er war Berufung.

Ich habe gelacht,

ich hatte Geld das ich selbst verwalten konnte.

Ich habe gelacht,

ich hatte Gesundheit, die mich unabhängig hielt.

Ich habe gelacht,

ich hatte Freunde die mich mochten und zu mir hielten.

Ich habe gelacht,

denn ich war in meiner Macht.

 

Nun weine ich,

Erstes Wiener Arbeitslosenfestival: Ist Kunst eine Frage der Kultur des Menschen?

Erstellt von Aktive Arbeits… am Sa, 26.05.2012 - 10:58

(Wien, 26.5.2012) SOHO is gone, the job is done! Die AMS Aktiven Arbeitslosen und wir als Mitwirkende waren während dieser Zeit allerdings alles andere als joblos. Wir kamen, sahen und siegten – jedenfalls in der Zusammenfassung. Bei genauerer Betrachtung wird einmal mehr deutlich, dass das Verständnis für Aktionskunst-Arbeit nicht jedem und auch nicht jedem künstlerisch ambitioniertem Menschen gegeben ist.

Zensur am poolbar-Festival in Feldkirch: Aktionskunst zum Thema Arbeitslosigkeit darf nicht zu provokant sein

Erstellt von arbeitslosennetz am Fr, 06.07.2007 - 11:32

Ersatzaktion am Samstag, 7.7.2007 ca. 12:00 - 15:00, Churer-Tor, Feldkirch, Vorarlberg

(Bregenz, 6.7.2007) In letzter Minute am 4.8.2007, als die aus dem poolbar-Kunstwettbewerb siegreich hervorgegangene „"AMS Aktive Arbeitslose" bereits im Auto nach Bregenz unterwegs war, wurde die vermutlich einzige Arbeitslosenaktionskunstinitiative Österreichs wieder ausgeladen ohne auch nur eine Gelegenheit zur Stellungnahme zu erhalten.

"Mehr Arbeitslose braucht das Land"

Erstellt von arbeitslosennetz am Sa, 23.06.2007 - 12:54

Artikel im poolbar-Magazin

Martin Mair ist einer der beiden Gewinner des poolbar::kunst::wettbewerbs. Sein Projekt "AMS Aktive Arbeitslose, Wien" soll polarisieren und provozieren, um die Aufmerksamkeit des Publikums auf die Lage der Arbeitslosen in der heutigen Gesellschaft zu lenken. Gnadenlos greift Mair staatliche Institutionen –- vor allem das AMS –- an, wirft ihnen pauschal Unfähigkeit, Untätigkeit, ja sogar bewusst destruktives Fehlverhalten vor. Auch die Gesellschaft kommt nicht gut davon –- ihr Umgang mit Arbeitslosen ist Mair ein weiterer Dorn im Auge.