Jetzt registrieren!

Registrieren Sie sich auf dieser Homepage um viele zusätzliche Funktionen wie die Suche, Kommentare lesen und schreiben, Anfragen an die Online-Beratung stellen nutzen zu können. Für Mitglieder von "Aktive Arbeitslose Österreich" gibt es zusätzliche Funktionen und exklusive Informationsangebote, die laufend ausgebaut werden! Unsere Newsletter können Sie aber auch ohne Registrierung abonnieren!

Mindestsicherungssong „Hey, hey Reini“ geigt beim Grazer Protestsongcontest auf

Sehr geehrte Damen und Herren von der Presse!

Aktive Arbeitslose Österreich, Regionalgruppe Steiermark, hat den Beitrag mit dem Titel "Hey, hey Reini" für den 6. Grazer Protestsongcontest eingereicht und es ins Finale am Freitag, 2. Dezember 2016 geschafft! Dabei geht es um die Mindestsicherung und die Schikanen beim AMS.

Das freut uns besonders, da wir dieses Lied bereits vor 2 Jahren beim Protestsongcontest in Wien, Rabenhoftheater, eingereicht haben und nicht einmal zur Vorausscheidung zugelassen wurden. Das obwohl wir die einzige Betroffenenselbstorganisation gewesen wären, die noch dazu als einzige ein frisch-frölich-freches Prostestlied zum massiv verdrängten Thema Sanktionenregime eingereicht hatten. Kritik am sozialdemokratischen Sozialminister Rudi Hundstorfer war im Rabenhoftheater, das der Gemeinde Wien gehört, wohl nicht oppertun.

Der Protest in diesem Lied richtet sich nunmehr gegen die beiden "Reinis" Reinhold Mitterlehner und Reinhold Lopatka von der ÖVP, weil diese die Diskussion um Herabsetzung der Mindestsicherung für die Ärmsten der Armen anheizen.

In Oberösterreich und Niederösterreich hat eine schwarzblaue Mehrheit bereits erste Verschlechterungen gebracht und die ÖVP hat leider erfolgreich eine Fortführung und Weiterentwicklung der Mindestsicherung sabotiert.

In Steiermark darf es nie und nimmer so weit kommen! Wir als Betroffenenselbstorganisation weisen darauf hin, dass die jetzige Mindestsicherung bereits 300 Euro unter der offiziellen Armutsgefährdungsgrenze nach EU SILC von 1.073 Euro liegt und mit zahlreichen Schikanen verbunden ist, was bereits von der UNO kritisiert wurde.

Performen werden diesen Song "Bertl Millinger und die Aktiven Arbeitslosen". Um ein ordentlich buntes Bild abzugeben, dürfen und sollen uns dabei auch externe SängerInnen unterstützen.

Wir freuen uns sehr, wenn wir einen Redakteur Ihres Mediums bei dieser Veranstaltung begrüßen dürfen. Dadurch würden Sie auch zeigen, dass Ihnen jene, die sonst nie zu Wort kommen, doch nicht ganz egal sind!

6. Grazer Protestsongcontest
Freitag, 2.12.2016, 20 Uhr
Volkshaus Graz
Lagergasse 98a
8020 Graz

https://www.facebook.com/events/744385992367226/

Karin Rausch
Aktive Arbeitslose Steiermark

Zum Reinhören: https://soundcloud.com/aktive-arbeitslose/hey-hey-reini

Text zum Song: http://www.aktive-arbeitslose.at/newsletter/steiermark/wir_ueben_fuer_den_protestsongcontest.html

Offener Brief an die Veranstalter des Protest Song Contest in Wien: http://www.aktive-arbeitslose.at/briefverkehr/protestsongcontest_2016_arbeitslose_bleiben_draussen_politzensur_zum_schutz_von_rudolf_hundstorfer.html

Flash-Mob gegen Verschlechterungen bei der Mindestsicherung mit Uraufführung Hey, hey Rudi
http://www.aktive-arbeitslose.at/aktionen/mindestsicherung_flash_mob_mit_gegen_die_geplanten_verschlechterungen.html