Lassen Sie Menschen nicht in die Armutsfalle schicken!

Aktiver Admin am Mo, 01.01.2018 - 16:13
Angaben zum Brief
Brief abgesendet

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

mein Name ist Maren V., ich bin 35 Jahre alt und sehe dem neuen Jahr mit gemischten Gefühlen entgegen. Aus meiner Verzweiflung heraus schreibe ich Ihnen, weil mir zu Ohren gekommen ist, dass Sie Menschen wie ich, die auf Arbeitssuche sind, noch mehr in die Armutsfalle schicken wollen, in dem Sie dem zustimmen, was die neuen Minister so anstreben. Kürzung der Mindestsicherung und so weiter.....

Seit gut einem Jahr bin ich auf der Suche nach einer Arbeit, habe auch schon Arbeit angenommen, die nicht meiner Ausbildung entspricht, nur um nicht beim AMS zu landen und dennoch bin ich wieder da. Habe auch schon sämtliche Maßnahmen ergriffen, um mich weiterzubilden, um Unterstützung bei der Arbeitssuche zu erhalten, bisher ist leider alles fehlgeschlagen, was nicht unbedingt immer etwas mit mir zum tun gehabt hat. Ich will die Schuld nicht unbedingt von mir weisen, doch es liegt nicht immer an den Arbeitssuchenden, sondern auch an den Firmen, weil die mit uns "spielen" und uns ausnutzen. Und durch die Beschließung des Ministerrates fördern Sie diese Ausnutzung und Sie fördern die Armut IHRER Menschen. Wie war das noch gleich, Sie sind der „Vertreter aller Österreicherinnen und Österreicher“ ? Auch jenen, denen es sozial nicht so gut geht? Dies ist ein Appell in Namen aller Erwerbslosen, diesen unter die Arme zu greifen und sie nicht noch mehr auf das soziale Abstellgleis zu stellen.

Mein Lebensgefährte und ich haben schon unser Haus verloren, weil wir in die typische Schuldenfalle geraten sind. Wollen Sie, dass wir, und auch andere, irgendwann nichts mehr zahlen können? Wollen Sie, dass die Menschen alles verlieren? Wollen Sie noch mehr Kinder die frieren, hungern müssen? Österreich ist am Aufschwung, lassen Sie es nicht zu, dass die neue Regierung diesen Aufschwung stoppt und GEGEN die Menschen arbeitet!! Retten SIE Österreich, retten SIE die Menschen!! Helfen Sie Ihnen. Sie sind der Einzige, der diesen Wahnsinn stoppen kann! Es geht nicht nur um mich, es geht um tausende andere, wie sollen wir jemals wieder am Leben teilhaben, wenn man uns keine Chance gibt? Ganz ehrlich, wenn Sie, die Regierung nicht hinter uns steht und die Menschen noch mehr in Armut gedrängt werden, gibt es nicht nur mehr Armut, sondern auch mehr Menschen, die keinen Sinn mehr im Leben sehen.... Wollen Sie das wirklich? Wollen Sie, dass sich Menschen aufgeben, weil sie vom sozialen Leben ausgeschlossen sind, weil sie keine Arbeit haben und auch keine Chance bekommen? Ich bitte Sie, uns zu helfen! Sie können dem ganzen einen Riegel vorschieben und Ihrer Ansprache alle Ehre machen und wirklich für ALLE Österreiche/Innen da sein!

Ich und viele andere zählen auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen

Maren V.

Weitere Informationen
Schlagworte