Countdown zur Diskussion "Menschenrechtsstadt Graz - wo bleibt das Soziale"

Jetzt registrieren!

Registrieren Sie sich auf dieser Homepage um viele zusätzliche Funktionen wie die Suche, Kommentare lesen und schreiben, Anfragen an die Online-Beratung stellen nutzen zu können. Für Mitglieder von "Aktive Arbeitslose Österreich" gibt es zusätzliche Funktionen und exklusive Informationsangebote, die laufend ausgebaut werden! Unsere Newsletter können Sie aber auch ohne Registrierung abonnieren!

Gewerkschaft gpa schliesst Kollektivvertrag für "sozialökonomische Betriebe" und "gemeinnützige Beschäftigungsinitiativen" ohne Einbeziehung der betroffenen Erwerbsarbeitslosen!

arbeitslosennetz am Sa, 20.01.2007 - 13:01

Grundlegendes Problem der "sozialökonomischen Betriebe" war, daß diese sich, da sie ja "gemeinnützig" seien, sie kein Wirtschaftsbetrieb seien und daher behaupteten, daß kein Kollektivvertrag für sie gelte. Dieser de facto rechtsfreie Raum wurde nun beendet.

Erste Österreichische Arbeitslosenkonferenz: Gemeinsam gegen die Zerstörung unserer Lebensgrundlage!

arbeitslosennetz am So, 04.09.2005 - 13:33

Kurz nachdem einige Medien (Krone, ORF) über neuerlich steigende Zahlen in der Arbeitslosenstatistik berichteten und Maßnahmen forderten, zauberte auch schon Pharmamultimillionär und Arbeitsminister Martin Bartenstein rasch eine "neue" Beschäftigungsinitiative aus den Hut.