Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Austritt aus der IG Kultur wegen deren Unterstützung für das 2G-Diskriminierungsregime das Ungeimpfte vom Kulturleben ausschließt

Aktiver Admin am So., 09.01.2022 - 20:59
Angaben zum Brief
Brief Adressat
Brief abgesendet

Trotz mehrerer E-Mail-Anfragen war die IG Kultur leider nicht dazu zu bewegen, sich gegen den permanenten Ausschluss nciht geimpfte Menschen vom gesellschaftlichen leben, insbesondere von Kulturveranstaltungen auszusprechen, obowhl gerade Menschen aus den unteren Schichten davon vermehrt betroffen sind und dieses Diskriminierungsregime auch einen großen Eingriff in die von Verfassung und Eurpäischer Menschenrechtskonvention garantierten Freiheit der Kunst darstellt und Künstler*innen vom Staat durch Erpressung zu Mittäter*innen gemacht werden.

An die

IG Kultur Wien
Gumpendorfer Straße 63b/3
1060 Wien

Söchau, 30.12.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir sowohl als Betroffenenselbst­organisation (auch vom 2G-Diskriminierungsregime) ausgegrenzter Menschen als auch als Menschenrechtsverein nicht mittragen können, dass die IG Kultur offenbar immer noch den Missbrauch der Kultur als Speerspitze bei der Einführung des 2G-Diskriminierungsregims stillschweigend mitträgt und sich so zu einem/r aktiven Mittäter*in beim größten und tiefgehendsten Diskriminierungsregime, das in der Geschichte der Zweiten Republik Österreich eine tiefe Spaltung durch die gesamte Gesellschaft zieht, macht.

Aufgabe der Kultur sollte sein, statt sich dem Staat gegenüber willfährig zu zeigen, sich mutig auf die Seite der Ausgegrenzten zu stellen und Brücken zu bauen.

Gerade angesichts der massiven Stimmungsmache gegen nicht geimpfte Menschen, die als angebliche ImpfGEGNER und MaßnahmenGEGNER, CoronaLEUGNER sowie StaatsFEINDE usw. von Medien und Politik sogar zur „größten Gefahr für die Demokratie“ aufgebauscht werden, und denen sogar das Recht auf Arbeitslosengeld abgesprochen wird, in weiterer Folge dann auch die Mindestsicherung und somit das Recht auf die Existenz, vermissen wir die kritischen Stimmen aus dem Bereich der Kultur und vor allem der Kulturdachverbände.

Wir treten daher per 31.12.2021 aus der IG Kultur Wien aus.

Mit menschenrechts- und kunstfreundlichen Grüßen

Mag. Ing. Martin Mair Karin Rausch

Obmann „Aktive Arbeitslose Österreich“ Kassierin „Aktive Arbeitslose Österreich“

Schlagworte