Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

ANWALTSUCHE (TIPPS & EMPFEHLUNGEN gesucht)

Doron am Di., 21.03.2017 - 12:55

Wegen einer Berufungsfrist bei der PVA die 31.3. ausläuft brauche ich einen Anwalt der sich sowohl in Invaliditätspension (Sozialrecht) als auch Medizin-/Ärzterecht sehr gut auskennt.

Seit 5 Jahren (!!!) werden immer wieder wesentliche Befunde von den PVA Gutachtern ignoriert und unterdrückt!

Bitte um ehestmögliche Empfehlungen..!!!!!!!!!!!!!!!!!!

AN DIE MENSCHENFEINDE (Gutachter, Pseudoärzte, Trainer, ...)

DIE DIESEN POST HIER LESEN:

Urkundenfälschung und Amtsmißbrauch sind kein Spaß! Geldstrafen und Vorstrafen auch nicht!

Liebe Mitleser: Wer kann Infos über sozialökonomischen Betrieb "Startup Volkshilfe GmbH" - Werkbank geben? Speziell die Fragen, darf das AMS den Vorstellungstermin vereinbaren? eventuell relevant VwGH 2004/08/0039 und 2004/08/0148 in dem die Erkenntnis beschrieben wird, dass der Arbeitssuchende dies selbst mit SÖB -Startbahn vorab vereinbaren kann,... weiters die Frage: wie oft kann das AMS, die gleiche Einrichtung aufzwingen, ich hatte schon einmal dieselbe Einrichtung, § 10 AIVG mit Sperre,...kann das das AMS beliebig oft machen?

Und liebe Mitleser: Wer kann Infos über sozialökonomischen Betrieb "Startup Volkshilfe GmbH" - Werkbank geben? speziell die Fragen, darf das AMS den Vorstellungstermin vereinbaren? Eventuell relevant VwGH 2004/08/0039 und 2004/08/0148 in dem die Erkenntnis beschrieben wird, dass der Arbeitssuchende dies selbst mit SÖB-Startbahn vorab vereinbaren kann,...

Weiters die Frage: wie oft kann das AMS, die gleiche Einrichtung aufzwingen, ich hatte schon einmal dieselbe Einrichtung, § 10 AIVG mit Sperre,...kann das das AMS beliebig oft machen?

Und letzte Frage: gesamt werden bei der Werkbank 7 Tätigkeitsbeschreibungen aufgelistet, allesamt wird "körperliche Belastbarkeit" vorausgesetzt. In meinem Fall, Wirbelsäulenfraktur, sogar mit hauseigenem Gutachten des AMS und eigene Gutachten. Wie soll ich mich verhalten? Was kann ich tun?

Allerletzte Frage: gesamt werden bei der Werkbank 7 Tätigkeitsbeschreibungen aufgelistet, allesamt wird "körperliche Belastbarkeit" vorausgesetzt. In meinem Fall, Wirbelsäulenfraktur, sogar mit hauseigenem Gutachten des AMS und eigene Gutachten. Wie soll ich mich verhalten? Was kann ich tun? Also behandelt Eure Patienten wie Menschen oder rechnet mit dem Gesetz!