Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Frauenanteil bleibt mit 32% der Vollzeitbeschäftigten weiterhin gering