Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Antwort AMS Wien Mag. Petra Draxl auf Anfrage über Zutrittstest beim AMS

Aktive Arbeits… am Mi., 19.05.2021 - 16:37
Briefverlauf
Briefverlauf vorheriges Anschreiben
Angaben zum Brief
Brief abgesendet

Sehr geehrter Herr Mair,

Bitte leiten Sie mir diese Anliegen der Arbeitssuchenden gerne weiter. Nachdem ein guter Teil unserer MitarbeiterInnen und unserer Kund_innen noch nicht geimpft ist, wir aber alle gut schützen wollen,
halten wir die Umsetzung der 3G Regel auch in unserem Kontext für sinnvoll.

Wir haben die 3 G Regel wie das AMS Niederösterreich in unsere Hausordnung aufgenommen, d.h. wir bitten/ersuchen Kund_innen unter Einhaltung dieser Regel ihre Termine bei uns wahrzunehmen. Aufgrund dieser Aufnahme in die Hausordnung können wir das auch beim Betreten kontrollieren.
Wir haben diese BITTE ausdrücklich in allen Aussendungen so formuliert. Wenn es trotzdem zu Missverständnissen gekommen ist, bin ich dankbar wenn Sie zur Aufklärung beitragen.

Kein_e Kund_in wird abgewiesen. Die 3 G Regel wird von den Securities kontrolliert. Hat eine Kund_in aktuell keinen 3 G Nachweis, dann bekommt sie/er ein Informationsblatt mit der Bitte das nächste Mal die Regel zu verfolgen.

Selbstverständlich bekommt jede_r KundIn ihr Anliegen aber auch ohne Nachweis erledigt.

Selbstverständlich werden keine Daten gespeichert!  Wir erfassen es nicht!!! Kann mir nicht vorstellen, dass jemand heute bei uns war, dann hätten die Kund_innen das ja gesehen.

Darf ichhttps://www.facebook.com/aktivearbeitslose Sie nun fragen, warum Sie diese Bitte, diese Aufforderung irritiert? Wäre es nicht selbstverständlich im Sinne unserer Gemeinschaft und unseren gemeinsamen Interesse gesund durch die Krise zu kommen, dass wir
diese einfach einzuhaltenden Regelungen einhalten? Als AMS Wien haben wir in allen Bereichen alles dazu beigetragen, dass unsere MitarbeiterInnen, die KursteilnehmerInnen gesund durch diese Pandemie kommen. Unsere MitarbeiterInnen gurgeln seit Wochen, lassen sich impfen sobald sich eine Möglichkeit ergibt, gehen testen. Das gleiche erleben wir sehr positiv von KursteilnehmerInnen. Deshalb denke ich, dass dies auch gut mit unseren Kund_innen in unseren Häusern umgesetzt werden kann.

Wir wollen ja wieder in einen verbesserten persönlichen Kontakt kommen, den wir für wesentlich - gerade im U25 halten.

https://www.facebook.com/aktivearbeitsloseIch hoffe ihre Frage geklärt zu haben. Bedanke mich wirklich herzlichst für ihre Unterstützung in diesem Bereich und bitte!! leiten Sie mir einfach mails/Anliegen dazu von Kund_innen weiter

Mit freundlichen Grüßen
Mag. Petra Draxl
Landesgeschäftsführerin

Arbeitsmarktservice Wien - Landesgeschäftsstelle
Ungargasse 37
1030 Wien
 

Weitere Informationen
Schlagworte
Ortsbezug