Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Erfahrungsbericht Infotag MSP - Management Specials Ende 2007

Aktiver Admin am Sa., 11.08.2007 - 14:29

1) Zuerst zur Ankunft: Ich sah auf der Anmeldeliste meine Sozialversciherungs-Nummer (und wohl die der anderen Zugeteilten). Nach meinen Recherchen (beim Datenverarbeitungsregister - DVR) besitzt dieses Unternehmen keine DVR-Nummer, obwohl MSP schon seit 10 Jahren im Geschäft wäre (nach Auskunft der Kursleiterin!).

2) Es kamen nicht ganz 15 Leute zur Erstbesprechung. Auf eine Publikumsfrage wurde geantwortet, dass es noch eine zweite Gruppe gäbe.

3) Am Anfang wurde die Grundidee dargestellt. 3 "Trainer" worunter die Leiterin, Fr. Gangler, hervorstach, denn sie sagte, dass sie das Unternehmen mit aufgebaut hätte (weshalb ich Ihren Namen hier auch nenne).

Also: ein Auswahlverfahren werde durchgeführt (sog. "ässessment"), zuerst wird in Gruppenverfahren, dann in Einzelgesprächen vorgegangen, Ziel ist die Aufnahme in ein Projekt von der Dauer 8-12 Wochen (hier war geplant mit 32 h/Woche), später könnte eine Aufnahme in die Firma passieren (aber ohne Garantie, wohlgemerkt).

Die Benachrichtigung erfolge bis Ende der gegenwärtigen Woche (erster Tag war Montag), für den zweiten Tag wollten sie den Lebenslauf haben (eigentlich schon am ersten Tag, natürlich auch Telephonnummer), letztlich sollen 20 Leute ausgewählt werden (10 Damen, 10 Herren).

Ziel (soll sein): Bewerbungen schreiben (wohl im Sinne von rausschicken, nicht nur trainieren), eine "Projektmanagement"-Schulung (wobei Fr. G. freimütig bekannte, dass das nicht soviel wie am BFI oder am WIFI sein wird), weiters noch Personaldienstleistung (erlernen), am Schluss wird (hier also Mitte März) ein "Zertifikat" ausgestellt (für den Lebenslauf).

4) Dezent kam die Drohung mit einem anderen Kurs auf, falls hier wer nicht willig wäre. Auf die Frage, ob jene, die nicht aufgenommen werden, sonst noch was davon haben, wurde sinngemäss geantwortet, dass dies vom Persönlichkeitsprofil abhinge: unpassende würden rausgenommen, was aber nicht gleich sein müsse (diese Thematik habe ich nicht sehr genau aufgezeichnet, sodass ich zu diesem Punkt nicht volle Korrektheit garantieren kann).

5) Oben angesprochenen Daten wie Profile (und damit wohl auch der Lebenslauf) kommen in eine Firmendatenbank, welche "gaaanz sicher nicht" mit dem AMS ausgetauscht werde. Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass sie auswichen. Abgesehen davon blieb (nicht nur mir) unklar, was ans AMS übertragen wird (oder werden soll). Andererseits handelt es sich um Firmeneigentum, das Geld einbringen soll, womit sie sich wohl auch strategisch zurückhalten werden (aber eben nur strategisch). Firmenanfragen werden aber schon beantwortet --- soll ja auch Teil der Tätigkeit der Kursteilnehmer sein.

6) Zum Langweilen noch was zum Konzept: Es gibt 4 Tätigkeitsbereiche. weiters liegen noch Support-Verträge vor, ca. 100-Kooperationsumternehmen soll es geben (wobei eine ganze Reihe grosser Unternehmen angeführt wurde, denn es gäbe keine Kleinunternehmen unter den Kunden --- sic!). Es gibt eine Art interne Personalvermittlung (die Teilnehmer vermitteln sich gegenseitig, "Teamgeist") zum Aufbau von Kontakten, hierzu gehören Projektvorstellungen bei Firmenkunden, exklusive Vorstellungsgespräche sollen ermöglicht werden, Recherchetätigkeiten (in Stellenbörsen und Ausschreibungen u.a.) sind auch ein Teil der Tätigkeit. Interessanterweise haben die eine Strategie, wo nicht die direkt Betroffenen sich vorstellen, sondern von Gruppenmitgliedern vorgestellt werden (betrifft insbesondere die Projektsachen, wenn ich das nicht durcheinanderbringe). Als "Innovation" gäbe es E-Recruiting (wo es um Erstellung von Fragebögen für Firmen mit Online-Bewerbungsformularen geht).

7) Insgesamt werde ein "Teilnehmerinnen-Pool" aufgebaut, der bis Juni 2008 aufgebaut werden soll, Verbleib soll bis zu einem Jahr sein. Wer verbleibt werde weitervermittelt, dann gäbe es auch sowas wie Stammtische ehemaliger Kursteilnehmer etc.

Schlagworte
Ortsbezug
Schlagworte Erfahrungsberichte
Schlagworte Rechtsinformation
Rechtsfragen und Themen